Historie

Deutsche Kurzbahnmeisterschaften in Berlin

Januar 2019

Übergabe der DATEV Weihnachtsspende

Bei der alljährlichen DATEV Weihnachtsspende wurde in diesem Jahr die Stiftung Deutschland Schwimmt mit 8.000€ unterstützt.

2018

Deutsche Kurzbahnmeisterschaften in Berlin

Dezember 2018

Erfolg bei den Deutsch Kurzbahnmeisterschaften

BERLIN. Völlig überraschend ist der Sportbotschafter der Stiftung Deutschland Schwimmt Artem Selin (mitte) der für den Verein NÜBAD-FLIPPER startet, bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Berlin in einem packenden Finale Deutscher Meister über die 50 Meter Freistil geworden. Das 16-jährige Ausnahmetalent ist nicht nur damit der jüngste Deutsche Meister über diese Strecken, sondern er stellte auch noch mit seiner Gewinnerzeit von 21,54 einen neuen Deutschen Altersklassenrekord auf, ebenso wie auch auf die 100 Meter Freistil. Mit einer Zeit von 48.8 wurde er im B Finale zweiter. Einen sehr guten 4. Platz auf 200 Schmetterling konnte eine weitere Sportbotschafterin, Marie Brockhaus die ebenfalls für den Verein NÜBAD-FLIPPER an den Start ging, am ersten Tag der Meisterschaften verzeichnen.

November 2018

Zweiter Workshop mit 16 Teilnehmer im Nürnberger Langwasserbad

November 2018

Bezirk Mittelfranken verleiht den Inklusionspreis

Ansbach – Die Stiftung „Deutschland Schwimmt“ erhält für ihr Projekt „100 Schwimmlehrer – Sensibilisierung für das Schwimmen lernen mit Menschen mit Behinderung“ den diesjährigen mit 5000 Euro dotierten Inklusionspreis des Bezirks Mittelfranken. Dies hat der mittelfränkische Bezirkstag im Juli in einer Sitzung im Bezirksrathaus beschlossen.
Die Verleihung des Inklusionspreises des mittelfränkischen Bezirkstages fand am Mittwoch, 26. September um 16 Uhr im bbs nürnberg, Bildungszentrum für Blinde und Sehbehinderte, in Nürnberg statt.

Mai 2018

Erster Workshop

Erster Workshop mit 20 Teilnehmern, vorwiegend aus dem Vereins- und Schwimmschulbereich im Nürnberger Langwasserbad

März 2018

Unterstützung durch Sixt

Die Stiftung Deutschland schwimmt erhielt im März Zusagen über 2.000 Euro von der Regine Sixt Stiftung.

2017

Oktober 2017

Zuwachs für die Stiftung

Das Stiftungsteam hat Zuwachs bekommen. Anke Strübe, Franziska Bräunlich und Felix Kümmel ergänzen uns und bringen zusätzliche Fähigkeiten, Sichtweise und Persönlichkeiten in die Stiftung mit ein.

September 2017

Pilotprojekt

Unser Pilotprojekt mit der Lebenhilfe Schönberg e.V. nimmt Fahrt auf. In den kommenden 10 Wochen werden jeden Samstag 6 Kindern der Schönberger Lebenshilfe unter Anleitung von Alexander Gallitz und den Hospitantinnen Sophie, Katharina und Catha den sicheren Umgang mit dem Element Wasser erlernen.

Mai 2017

Ab ins Langwasserbad

Das Schulschwimmbad in Altdorf muss wegen Legionellen schließen und es geht nach Nürnberg ins Langwasserbad. Auch hier wird im allgemeinen Badebetrieb Schwimmunterricht für Kinder mit Behinderung angeboten. Mittlerweile ist die Gruppe auf vier Kinder angewachsen, alle aus der Lebenshilfe Schönberg.

2016

Dezember 2016

Die Stiftung wird vom Finanzamt annerkannt

Oktober 2016

Die Idee

Die Idee einer Stiftung mit dem Thema – sicheres Schwimmen ein Leben lang für ALLE Menschen – ist geboren und die ersten Schritte werden eingeleitet, die Stiftung wird gegründet und die Satzung beim Finanzamt Nürnberg eingereicht.

September 2016

Die Idee

Das Schwimmbad in der Lebenshilfe Schönberg ist defekt und bis auf weiteres geschlossen. Alternativ wird der Schwimmunterricht im allgemeinen Badebetrieb immer samstags in Altdorf, mittlerweile mit 3 Kindern angeboten

Oktober 2016

Der erste Schwimmunterricht

Durch persönliche Kontakte findet der erste Schwimmunterricht mit 2 Kinder aus der Lebenshilfe Schönberg im Hauseigenen Schwimmbad statt.