Rückblick: 24h Inklusionsschwimmen Altdorf

Schwimmen ist die ideale Sportart, um alle Bevölkerungsgruppen unabhängig von Alter, Geschlecht, körperlicher Verfassung und Fitness zusammenzuführen. Die Stiftung „Deutschland Schwimmt“ unterstützt nicht zuletzt aus diesem Grund den Schwimmsport in vielen Richtungen, indem sie Menschen mit Behinderung auf nationaler als auch internationaler Ebene fördert. So hat sie es sich zu einer ihrer Hauptaufgaben gemacht, Kindern mit Behinderung das Verhalten im Wasser individuell und entsprechend der jeweiligen Fähigkeiten zu erlernen, um den sicheren und lebensrettenden Umgang mit dem Element Wasser zu ermöglichen.

Die Stiftung „Deutschland Schwimmt“ hat daher das deutschlandweit erste 24-Stunden-Inklusionsschwimmen veranstaltet. Die Förderung der Integration von Menschen mit Behinderung in Leistungs- und Freizeitsport stand dabei an erster Stelle.

Pressestimmen

Bericht in der Lokalzeitung „DER BOTE“

Sport, Spaß, Spenden und Sponsoren Die Stiftung „Deutschland Schwimmt“ will Kindern mit Handicap Sicherheit im Wasser vermitteln. Bei einer zweitägigen inklusiven Veranstaltung werden zwei Rekorde gebrochen und die Öffentlichkeit auf unterhaltsame Weise informiert. (Quelle: DER BOTE)
mehr auf n-land.de

Bericht in der BR Abendschau